Stefan Schulze/Lisa Kuhn gewinnen Rallye Hombachtal

Seriensieger Stefan Schulze vom MSC Mamming gewinnt mit seinem Subaru auch die Rallye Hombachtal, den dritten Lauf zur Deutschen Amateur-Rallyemeisterschaft des NAVC.

Mit seiner Co-Pilotin Lisa Kuhn setzte er sich mit einem knappen 18/100 Sekunden Vorsprung gegen Lars Garten/Ramona Kees (AMSC Pohlheim) auf BMW M3 durch.

Dieser knappe Vorsprung war allerdings der Tatsache von insgesamt 150 Strafsekunden für Schulze/Kuhn aufgrund von Schikanenfehlern geschuldet.

Auf dem dritten Platz folgte das “Rallyeteam Bodensee” Martin Breiler/Katrin Rost auf Mitsubishi Lancer.

Dahinter plazierten sich Steven Schug/”Veronika Block”(MSC Obere Nahe/MSC Mamming) auf Subaru vor dem schnellsten Vertreter der Klasse bis 2000 ccm, “W. Emmersdorfer”/Jasmin Trabs(MSC Emmersdorf) auf einem BMW 318 is.

Die Gruppensiege erzielten in der Gruppe 1 Frederik Leykauf/Marina Höppe (AC Gunzenhausen/RT Mittelfranken) auf Hond Civic TypeR mit über eine Minute Vorsprung auf den Zweitplazierten sowie in der Gruppe 2 Lars Garten/Ramona Kees und in der Gruppe 3 Stefan Schulze/Lisa Kuhn.

Insgesamt 91 Teams waren am Start, ein Drittel des Feldes schied aus, größtenteils waren aufgrund der harten WP-Bedingungen technische Defekte der Grund.

Ein ausführlicher Bericht folgt.

Text: Katja Hossfeldt

Bild: Rolf Dietzen-Gesamtsieger Stefan Schulze/Lisa Kuhn

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Time limit is exhausted. Please reload CAPTCHA.